LiveCanasta

Lexikon

Abheben: man hebt vom gemischten Kartenstapel ab, um zu verhindern, dass sich jemand die Karten „günstig“ mischt

Abwurfstoß: dort sammeln sich die Karten, die die Spieler nicht benutzen können und deshalb abwerfen

Anbieten: Zählaugen abwerfen

Anschreiben: den Spielwert in die Spielliste eintragen

Anspielen: Das Spiel mit dem Ziehen der ersten Karte vom Stapel beginnen.

Augen: Der Punktwert der einzelnen Karten.

Augen schonen: Hochwertige Karten zurückhalten.

Austeilen: Die Karten zum Spiel geben.

Ausmachen: Ein Canastaspiel beenden

Billig: Karten mit geringem Wert.

Blatt: Die Karten in der Hand eines Spielers nennt man Blatt. Weiterhin wird auch die Art des Kartenspiels mit Blatt bezeichnet. So gibt es das aus Herz, Kreuz, Pik und Karo bestehende französische Blatt und das Deutsche, das sich aus Eichel, Schelle, Blatt und Herz zusammen setzt.

Bluffen: Den Gegner durch geschicktes Spielverhalten täuschen. Dabei darf natürlich nie gegen die Regeln verstoßen werden.

Buttern: Eine hochwertige Karte für die Mitspieler werfen. Auch Wimmeln oder Schmieren genannt.

Canasta: bestehen aus mindestens 7 Karten, wobei echte Canasta immer 7 Karten einer Sorte sein müssen, also ohne Joker, und unreine Canasta sind mindestens 7 Karten , wobei Joker enthalten sein dürfen

Coeur: Anderer Name für die Farbe Herz.

Echte Canasta: entstehen ohne Hilfe von Jokern, werden auch reine Canasta genannt

Fangen: Dem Gegenspieler eine hochwertige Karte abnehmen.

Farben: Die vier Folgen mit gleichem Symbol, aus dem sich jedes Kartenspiel zusammensetzt.

Forcieren: Den Mitspieler oder Gegner zwingen eine Karte zu spielen, die er eigentlich noch zurückhalten wollte.

Frühstücken: Den Mitspielern in die Karten sehen

Geben: die Karten zum Spiel verteilen.

Geber: Der Spieler der Karten gibt. Bevor er dies tut, mischt er den Stapel gut durch und lässt Rückhand abheben.

Gegenspieler: Gegner des Spielers, Kontrahent

Hand: Es wird das Spiel von Jemand beendet, der niemals den Stapel nahm.

Joker: Karte die beliebig für eine andere, nicht vorhandene Karte in einer Meldung eingesetzt werden kann

Jokercanasta: besteht aus mindestens 7 wilden Karten im Canasta

Kiebitz: Ein unerwünschter Nicht-Mitspieler, der den Spielern in die Karten schaut. Besonders störend wird er, wenn er weise Ratschläge gibt oder durch Mimik und Gestik die Karten der anderen verrät.

Leichenrede: Lange unnötige Diskussionen über ein Spiel und was man falsch gemacht hat.

Meldung: Beim Melden legt ein Spieler eine bestimmte Kartenkombination auf den Tisch offen aus. Dafür bekommt er Punkte.

Mischen: die Reihenfolge der Karten verändern

Partie: Die Summe der Runden, die gemeinsam gewertet werden.

Punktwert: Spielwert in Punkten

Renonce: Bedeutet das man von einer Farbe keine einzige Karte mehr hat.

Reinigen: ungünstige Karten abwerfen

Rote Drei: Bonuskarte im Canasta

Rückhand: Rückhand ist der rechts vom Geber sitzende Spieler.

Satz: Bestimmte Kartenkombinationen, die in den Spielregeln festgelegt sind und Punkte bringen.

Schreiber: Die Person, die über Gewinne und Verluste Buch führt.

Schwarze Drei: blockiert im Canasta den Ablagestoß

Spielwert: der Punktwert des Spieles

Strecken, sich: sich verlorengeben

Talon: Der Kartenstoß, der nach dem Geben übrig bleibt und auf dem Tisch auf weitere Verwendung wartet.

Treff: Anderer Name für die Farbe Kreuz

Unechte Canasta: bestehen aus mindestens 7 Karten, wobei wilde Karten enthalten sein dürfen, werden auch unreine Canasta genannt

Verdeckt: Verdeckte Karten können von den Spielern nicht eingesehen werden, stehen aber für das Spiel zur Verfügung. Man kann aber auch den gesamten Talon als verdeckt bezeichnen.

Vergeben: Der Kartengeber vergibt sich, so dass am Ende nicht alle Spieler gleich viele, bzw die richtige Anzahl an Karten haben. Es wird zusammengeschmissen, neu gemischt , abgehoben und gegeben.

Verwerfen: eine falsche Karte ausspielen bzw. ausspielen ohne an der der Reihe zu sein

Vorhand: Vorhand ist der links vom Geber sitzende Spieler.

Wilde Karte: sind im Canasta die Joker und die Zweier, ergänzen Meldungen oder sperren den Ablagestoß

Zinken: Hinterlistiger Betrug.

Zubinden: Mit dem Erringen der entscheidenen Punktzahl, die den Gewinn sichert, bindet man zu.

© 2017 EdenCity AG